Menü
Termin

Rufen Sie uns einfach an:
08222 - 1790
oder senden Sie uns Ihren Wunschtermin:






*Pflichtfeld

Aktuelles & Events
Einladung zum Augen- und Ohrencheck

Über 80% aller äußeren Reize nehmen wir über unsere Augen und Ohren wahr. Seh- und Hörsinn leisten somit einen immensen mehr…

Winkelfehlsichtigkeit

„Sehprobleme müssen vollständig erkannt werden, um einfach gut zu sehen.“

IMG_5752Winkelfehlsichtigkeit ist ein Sehfehler, der neben Kurz-, Weitsichtigkeit und Hornhautverkrümmung etwa bei 75 Prozent aller Menschen vorkommt. Häufig sind Anstrengungsprobleme oder Konzentrationsschwierigkeiten die Folge. Die Korrektion dieses Sehfehlers erfordert eine spezielle Messung und besondere Sehhilfen. Wir können diesen häufigen und versteckten Sehfehler erkennen und korrigieren.

Besonders wichtig sind diese Korrektionen für Kinder. Oft leiden diese an Konzentrationsschwächen in der Schule und können somit nicht die optimalen Ergebnisse erzielen. Die Ursache hierfür kann eine Fehlstellung der Augenmuskeln sein, die nur mit höchstem Energieaufwand ausgeglichen wird.

Im Gegensatz zur Schieltherapie müssen die Augen nicht abgeklebt werden, sondern prismatische Brillengläser sorgen dafür, dass die Augen entspannt arbeiten können. Bemerkbar macht sich eine solche Fehlstellung der Augen z.B. durch häufiges Augenreiben, kurze Lesephasen, schnelles Ermüden bei Schulaufgaben, um nur einige zu nennen. Kommt Ihnen einiges davon bekannt vor? Dann vereinbaren Sie doch einen Termin mit uns. Unser kompetentes Team berät Sie gerne ausführlich!

  1. Ein betroffenes Elternpaar berichtet über Sophia: Erfahrungen mit Winkelfehlsichtigkeit und ADS.
  2. Johannes: Eine betroffene Mutter berichtet.
  3. Dr. Berke Professor an der Höheren Fachschule für Augenoptik in Köln: Augenmuskeln und Augenbewegungen.
  4. Dr. Berke: Fixation unter prismatischer Belastung.
  5. Christian Kochniss: Winkelfehlsichtigkeit und ihre Auswirkungen.
  6. Christian Kochniss: Der besondere Fall. (Prismen werden eben NICHT immer „nur stärker“).
  7. Die rechtliche Situation für Augenoptiker bei Augenglasbestimmungen von Kindern.
  8. Dominiczak: Langzeitbeobachtungen bei WF-Korrektion. Ein seit über 20 Jahren engagierter Pädagoge berichtet und beschreibt: VIELE MÜTTER erkennen spontan in VIELEN Details ihr eigenes Kind wieder…
  9. Dr. Friedrichs: Neurophysiologische Entwicklungsaspekte des Sehens. Ein Kinderarzt und Privatdozent äußert sich zum Thema.
  10. Dr. med. Wulff: Gestörtes beidäugiges Sehen und Schulversagen.
  11. Faltblatt für Eltern: Informationen für betroffene Eltern.
  12. Faltblatt für Erwachsene: Es sind NICHT NUR KINDER betroffen.
  13. Christine Hetz: Eine sehr engagierte Ergotherapeutin.
  14. Michael Evers: Einflüsse der Qualität des visuellen Inputs auf die Leseleistung bei LRS
  15. Prof. Methling aus Jena: Latente Störungen des Binokularsehens, eine ernstzunehmende astenopische Beschwerden und Sehbeeinträchtigungen.
  16. Dr. med. Gorzny aus Koblenz: Prismatische Korrektion gemäß MKH bei Kindern und Jugendlichen.
  17. Die 1.Platz-Urkunde von „Jugend forscht“ für Pascal Wittlich.
  18. Pascal Wittlich, ein 13-jähriger Gymnasiast stellt seine Arbeit vor, mit der er den 1. Platz bei „Jugend forscht“ erhielt: Fliegende Bäume – hat die Winkelfehlsichtigkeit Auswirkungen in Schule und Beruf?
  19. Ermutigende Unterschiede im Schriftbild eines betroffenen 10-Jährigen VOR und NACH der ersten Prismenbrille.
  20. Dr. med. Wulff: Unterschiedliche Standpunkte: Ein streitbares Plädoyer.
  21. Ein Zitat von Prof. Dr. med. Roland Brückner zur Prismen – „Vollkorrektur“
  22. Bärbel Ziegler: Mit Brille hat Julius den Durchblick
  23. Mit Brille hat Julius den Durchblick
  24. Bericht der Familie Kubsch zur Winkelfehlsichtigkeit
  25. Falsche Brille macht dumm
  26. Geschichte von Sönke
  27. Erfahrungsbericht einer Betroffenen (© „IVBV- Info 4/2004“)
  28. Georg Stollenwerk, Limburg: Prismenbrille bei Legasthenie?
  29. Edgar Friederichs, Heiligenstadt/OFr: Das Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom – ein Symptomkomplex oder eine von vielen komplexen hirnorganischen Entwicklungsstörungen?
  30. Remo Poffa, eidg. dipl. Augenoptiker, Aarau, Schweiz: Auswertung des IVBV- Verlaufsfragebogen für winkelfehlsichtige Kinder
  31. Kopfschmerzen bei Kindern- Zusammenhänge mit den Augen?
  32. Link zur Internetseite: „Elterninitiative Fehlsichtige Kinder e.V.

Weitere Links zu interessanten Seiten des Internets:

IVBS Logo

 

www.ivbv.org
Internationale Vereinigung für binokulares Sehen
Wir sind Mitglied im IVBS

 

www.legasthenie-info.de
Legasthenie und Sehprobleme

www.winkelfehlsichtigkeit.de/
Hinweisseite zur Winkelfehlsichtigkeit

www.juvemus.de/
JUVEMUS, die Vereinigung zur Förderung von Kindern und Erwachsenen mit Teilleistungsschwächen e.V.

www.foepaed.de/
Wissenschaftliche Texte zur Förder- bzw. Sonderpädagogik im Internet

www.opti-school.de/index.html
Opti – School

www.ergotherapie-hetz.de/
Homepage von Christine Hetz (Ergotherapeutin)

www.optometrie-online.de
Forum für Augenoptik und Optometrie

 

Fragen zu Ihrem Kind

Der folgende Fragebogen (Fragen zu Ihrem Kind) liefert Hinweise, um zu beurteilen, ob bei Ihrem Kind eine Winkelfehlsichtigkeit, visuelle oder auditive Wahrnehmungsprobleme vorliegen. Wenn mehrere Fragen auf Ihr Kind zutreffen, empfehlen wir eine Abklärung auf Winkelfehlsichtigkeit. Eine medizinische, augenärztliche Untersuchung sollte bereits erfolgt sein, um krankhafte Veränderungen auszuschließen.
Bitte drucken Sie den Fragebogen aus und bringen ihn ausgefüllt zur Erstuntersuchung mit. Wir erhalten dadurch hilfreiche Informationen, ohne die Probleme Ihres Kindes unnötig in seiner Gegenwart anzusprechen.

Fragen zu Ihrem Kind (PDF)
Faltblatt: Information für Eltern (PDF)
Faltblatt für Winkelfehlsichtigkeit und Prismenbrillen (PDF)
Faltblatt für Therapeuten (PDF)
Faltblatt für Pädagogen (PDF)